SMG, Segelflugmodelle Gerten

Anmerkungen zur Betriebsmentalität

An dieser Stelle möchte ich als Selbstdarstellung noch einige Worte zur Produktphilosophie und Betriebsmentalität anbringen. Da wir als Kleinhersteller nicht daran interessiert sind, von unseren Modellen höchstmögliche Stückzahlen zu verkaufen, werden Ihnen bei uns auch keinerlei Lockmittel in Form lockerer Werbesprüche oder reisserischer Aufmachung begegnen. Unsere Intention besteht stattdessen darin, leistungsfähige Modelle für jeden Bereich des Modellsegelfluges zu entwerfen und weiterzuentwickeln. Im Zuge der Modellpflege wird, falls erforderlich, auch der Aufwand neuer Formensätze nicht gescheut. So sind unsere Segler keine Eintagsfliegen, sondern bleiben lange Jahre im Programm, wobei auch der innere Aufbau ständig überprüft und optimiert wird. Anregungen von Kunden bezüglich Detailverbesserungen oder neuen Leistungsmerkmalen fliessen sowohl in die Produktion, als auch in Neuentwicklungen mit ein, womit sich zum Teil der hohe Anteil zufriedener Stammkunden im In- und Ausland erklärt. Durch die Kleinserienfertigung ergibt sich zudem die Möglichkeit, individuelle Kundenwünsche realisieren zu können. Alle Teile unserer Modelle werden übrigens entweder direkt in unserer Seglerwerkstatt oder von Mitarbeitern und Zulieferern in Deutschland gefertigt.

Wir sind kein Handelsunternehmen; unser Interesse liegt in der Entwicklung alltagstauglicher Qualitätsmodelle entsprechend unseren und Ihren Vorstellungen. Deshalb ist die erste Frage auch nicht: Läßt sich ein solches Modell gut verkaufen?, sondern: Würde mir ein solcher Segler Spaß machen? Modeströmungen im Design und der konzeptionellen Auslegung werden nicht generell übernommen, sondern auf ihren Sinngehalt überprüft.

Durch relativ nüchterne Darstellung statt fetziger Werbung sprechen wir eher den "abgeklärten" Interessenten mit entsprechender Erfahrung an, obwohl einige Konstruktionen angeboten werden, die auch für Neueinsteiger tauglich sind; bei individueller Beratung und eventueller Anpassung des Materials wird auch der weniger Geübte das für ihn passende Modell finden. Für telefonische Bestellung und Information erreichen Sie uns werktags von 9:00 bis 13:00 und von 14:30 bis 17:30 unter Tel. 06585-531 oder per E-Mail info@smg-gerten.de oder natürlich auch per Post:

SMG, Segelflugmodelle Gerten
Edinger Berg 5
D-54310 Ralingen

Natürlich kann ich Ihnen auch folgendes bieten:

"Ihr SMG-Segler steigt raketengleich in den Himmel; er bleibt stunden- bis tagelang in nahezu unsichtbarer Höhe, die geringste nur zu erahnende Thermik in irrwitzige Steigleistung umsetzend, um dann im senkrechten Fallen bei endlosem Geschwindigkeitszuwachs sämtlichen Zuschauern das Toupee vom Kopf zu fegen und die Kinnlade herunter zu klappen.

Doch die Show ist noch nicht zu Ende

Begleitet von raubtierähnlichem Zischen steigt Ihre Schönheit der Lüfte mit nicht enden wollendem Durchzug bis an die Sichtgrenze, die folgenden, scheinbar vom Modell selbst erzeugten Flugfiguren zaubern Ehrfurcht und Erstaunen auf die Gesichter Ihrer Bewunderer, für die Sie nach der Punktlandung in der Hand zweifelsfrei der coolste Typ auf dem Platz sind."

20 Jahre SMG, FMT 3/2008

2007 feierte SMG, Segelflugmodelle Gerten, 20-jähriges Jubiläum. Seit 1987 betreibt Walter Gerten nun seine Firma SMG und hat in einem alten Bauernhaus (von 1862) und in der dazu gehörenden Scheune, malerisch direkt am Waldrand in der Nähe von Ralingen gelegen, seine Werkstatt eingerichtet. In diesen 20 Jahren hat Walter Gerten unzählige Modelle entworfen.
"In zwei Räumen werden die Flugmodelle gefertigt. Die Scheune dient als Lagerraum für die Furniere, Verpackungsplatten, etc. In kleinem Rahmen werden hier seit 20 Jahren Segelflugmodelle und Elektrosegler fristgerecht nach Auftrag und Kundenspezifikation hergestellt. Neben den derzeit im Programm befindlichen 32 Modellen sind nach Möglichkeit auch alle Sonderwünsche und Spezialtragflächen machbar. Rücksprache und Beratung gehören bei mir zum normalen Service und gehen meist den Bestellungen voraus. Bei neuen Modellen kommt nach der Idee für den Entwicklungsprozess die Arbeit am Computer. Mit eigenen Berechnungstabellen werden Alternativen durchgerechnet und verglichen. In der Erprobung werden meist mehrere Flächen- und Leitwerksauslegungen getestet und modifiziert, bis schliesslich die bestmögliche Variante gefunden ist, die dann in Produktion geht", erläutert Walter Gerten seine Arbeit.

Auch als Autor für die FMT war Walter Gerten schon tätig und schrieb insbesondere in den 90iger-Jahren zahlreiche Fachartikel, die vom Bauplan Alita (einem Nurflügel-HLG) bis zum Herstellen von Zackenbändern reichten. Als FMT-Buchautor des erfolgreichen Buches "Segelflugmodelle und Elektrosegler" (Best.Nr. 310.2067 beim VTH, Tel. 07221/508722, Preis: 12.- Euro) zeigt er aus seiner langjährigen Praxis eine Fülle von Tipps und Tricks, worauf man bei der Montage eines neuen Modells achten soll und wie ein perfektes Finish gelingt. Ein umfangreiches Kapitel widmet sich dann allen Fragen zur optimalen Trimmung und Steuerung von Modellseglern mit und ohne Elektroantrieb.

Aktuell (2017) sind aus den zwanzig Jahren dreissig geworden.